Softwarekonferenz für Parallel Programming,
Concurrency und Multicore-Systeme
Heidelberg, Print Media Academy, 6.-8. April 2016

// Keynote: Maschinelles Lernen in Amazon

In diesem Vortrag gibt Ralf Herbrich einen Überblick über Amazon-Projekte, die Maschinelles Lernen benutzen. Das reicht von Projekten in der Vorhersage von Produknachfrage, automatischen Produktempfehlung, Produktsuche bis hin zum automatischen Verbinden von digitalen Medien und Computer Vision. Der Vortrag wird auf die technischen Herausforderungen in diesen einzelnen Projekten eingehen und erste Lösungsansätze vorstellen. Während des Vortrags wird auch eine kurze Einführung in wahrscheinlichkeitsbasierte Modelle gegeben.

// Impressum Ralf Herbrich Ralf Herbrich

ist EU-Direktor für Maschinelles Lernen bei Amazon und Geschäftsführer der Amazon Development Center Germany GmbH. Er arbeitet in den Bereichen Vorhersage von Nachfrage, skalierbare maschinelle Lernverfahren und automatisches Verbinden digitaler Inhalte. 2011 leitete Ralf das Unified-Ranking- und Allocations-Team innerhalb von Facebook. Von 2000 bis 2011 war er bei Microsoft Research in Cambridge, UK, angestellt und leitete die "Applied Games"- und "Online Services and Advertising"-Gruppe, wo er an Problemen an der Schnittstelle von Künstlicher Intelligenz und Maschinellem Lernen arbeitete. Von 2000 bis 2003 war er Fellow des Darwin College Cambridge. Ralf erwarb 1997 sein Diplom in Informatik und 2000 seinen Doktor in Statistik an der Technischen Universität Berlin. Ralfs Interessen liegen in der Bayesianischen Inferenz, Entscheidungstheorie, Computerspielen, Kernmethoden und statistischer Lerntheorie. Er ist einer der Erfinder des Drivatar-Systems in Forza Motorsport und des TrueSkill-Rankingsystems, das in Xbox 360 Live benutzt wird. Er ist weiterhin Miterfinder der Click-Prediction-Technologie adPredictor, die 2009 in Bing benutzt wurde.