Softwarekonferenz für parallele
und hochperformante Programmierung
Heidelberg, Print Media Academy, 19.-21.Februar, 2019

// Skalierbare Webanwendungen mit Elixir, Phoenix und Elm

Was wäre, wenn es eine Möglichkeit gäbe, hochskalierbare Applikationen in sehr kurzer Zeit zu entwickeln? Wenn es vom Prototypen zur Produktivversion nur ein kleiner Schritt wäre? Wenn man ohne Kompromisse extreme Zuverlässigkeit und extreme Geschwindigkeit bekommen könnte?

Das alles ist möglich: Mit der funktionalen Programmiersprache Elixir, dem zugehörigen Webserver Phoenix und der vor Laufzeitfehlern schützenden Frontend-Programmiersprache Elm öffnet sich auf Basis von Erlang und OTP das Tor zur Hyperproduktivität und zur zügigen Erstellung skalierbarer Webanwendungen.

Vorkenntnisse
* Programmierkenntnisse in einer Mainstream-Programmiersprache (z.B. Java, C# oder Python).
* Grundlagen der Webentwicklung (HTML, Javascript/Typescript).

Lernziele
Die Vorteile und Möglichkeiten kennenlernen, die durch die Kombination der funktionalen Programmiersprache Elixir auf dem Server, des darin geschriebenen Webservers Phoenix und der funktionalen Frontend-Programmiersprache Elm für das Web-UI entstehen.


// Martin Grotz Martin Grotz

beschäftigt sich seit dem Aufkommen von Single Page Applications als Full-Stack-Entwickler mit Architektur, Umsetzung und dem Betrieb komplexer Web-Anwendungen. Fest davon überzeugt, dass es immer noch besser gehen kann, hat er sich mittlerweile verstärkt der funktionalen Programmierung zugewandt und dabei unter anderem die Programmiersprachen Elm und Elixir für sich entdeckt.