Softwarekonferenz für parallele
und hochperformante Programmierung
Heidelberg, Print Media Academy, 19.-21.Februar, 2019

// Programm

Die Workshops finden am 19. Februar statt, die Konferenz am 20. und 21. Februar.

Workshops

Dienstag, 19. Februar
11:00 - ca. 18:00

Markus Kuppe

Microsoft Research Redmond

Mit TLA+ zum korrekten Parallel-Programm

Christoph Iserlohn

innoQ

Elixir für Einsteiger

Marwan Abu-Khalil

Siemens

Moderne Parallele Programmierung: Wie wähle ich die richtige Technologie und Architektur für mein Projekt aus?

Konferenz

Mittwoch, 20. Februar
08:00 Registrierung
09:15 - 09:30 Eröffnung
09:30 - 10:30

Boris Schäling

Keynote: Parallelität im elektronischen Börsenhandel

10:30 Kaffeepause
11:00 - 12:10

Daniel Ludwig

Deutsche Börse

Multi-Threading mit Java, oder wie programmiere ich Deadlocks

Martin Grotz

redheads

Skalierbare Webanwendungen mit Elixir, Phoenix und Elm

Christoph Iserlohn

innoQ

Mind the GIL!

12:20 - 13:10

Jörg Hettel

Hochschule Kaiserslautern

Multicore-Programmierung in der täglichen Praxis

Jons-Tobias Wamhoff
Jonas Sternisko

ADITION Technologies

How to Get More Bang for the Buck: Parallelisierung im Adserving-Kontext

Fabio Baruffa

Intel

Enabling your code for vector execution with AVX-512 (with Introduction to Intel Advisor)

13:10 Mittagspause
14:10 - 15:00

Martin Meeser

Meeser Software Engineering

The underestimated Library: C# TPL Dataflow

Bernd Marquardt

Schnelles Rechnen mit Python

Fabio Baruffa

Intel

Hands-on-Session: Intel Advisor vectorization and roofline (Part 1)

15:10 - 16:00

Thomas Heller

STE||AR-Group / HPX

Massiver Parallelismus mit C++

Stefan Lankes
Jens Breitbart

RWTH Aachen University, Bosch

Task- und Datenparallelität mit Rust

Fabio Baruffa

Intel

Hands-on-Session: Intel Advisor vectorization and roofline (Part 2)

16:00 Kaffeepause
16:30 - 17:20

Boris Schäling

Boost-Bibliotheken

Christine Koppelt

innoQ

Schreibkonflikte in verteilten Daten automatisch lösen: Ein Überblick über CRDTs

Markus Kuppe

Microsoft Research Redmond

Mit TLA+ zum korrekten Parallel-Programm

17:30 - 18:30

Ulrich Drepper

Red Hat

How Would We Design the Ideal Computer?

18:30 - 19:00

Thementische
Im Anschluss an das Vortragsprogramm werden Thementische aufgestellt, an denen sich die Teilnehmer gezielt mit Referenten und anderen Teilnehmern zu Wunschthemen austauschen können.

ab 19:00 Get-Together
Donnerstag, 21. Februar
09:00 - 10:10

Marwan Abu-Khalil

Siemens AG

Java-Parallelität: Wie wähle ich die richtigen APIs und Paradigmen für meinen Anwendungsfall aus?

Jörn Dinkla

ThoughtWorks

Nebenläufigkeit mit Kotlins' Koroutinen

Georg Zitzlsberger

IT4Innovations

Eine Einführung in die Parallelisierung und Optimierung Tiefer Neuronaler Netze

10:10 Kaffeepause
10:40 - 11:30

Bernd Marquardt

SIMD – Einstieg und Anwendung

Rainer Grimm

Modernes C++

Die bekanntesten (Online-)Compiler im Vergleich

Golo Roden

the native web

Asynchrone Programmierung in JavaScript 101

11:40 - 12:50

Christian Terboven
Michael Klemm

RWTH Aachen University, Intel

Was ist neu in OpenMP 5.0?

Bernd Marquardt

Debuggen von GPU-Code

Ulrich Drepper

Red Hat

Deploying Applications for Maximum Efficiency

12:50 Mittagspause
13:50 - 14:50

Ingolf Wittmann

IBM Deutschland

Keynote: IBM Q: Making Quantum computing available to 100,000 users and beyond

15:00 - 15:50

Kai Brünnler

Bitcoin und Blockchain

Volker Lendecke

Samba Team / SerNet

Posix Threads und fork(2) und setuid: Fallstricke aus der Praxis


[tba]

15:50 Kaffeepause
16:20 - 17:10

Thomas Bönisch
Markus Klietmann

HLRS Stuttgart, Sicos BW

Trends in der HPC-Technologie


[tba]

Felix Jonathan Mößbauer

Dynamic Threading Analysis for Hybrid Applications

17:10

Ende