Softwarekonferenz für Parallel Programming,
Concurrency, HPC und Multicore-Systeme
Heidelberg, Print Media Academy, 29.-31. März 2017

//Gold-Sponsor


GOOPAX GOOPAX ist ein Programmiersystem für GPGPU-Anwendungen, bei denen Grafikkarten für allgemeine Berechnungen genutzt werden. Durch ihre parallele Architektur bieten Grafikkarten eine um ein Vielfaches höhere Rechenleistung als CPUs. Bei herkömmlichen GPGPU-Programmiersystemen ist die Programmierung jedoch oft so kompliziert, dass ihre Verwendung auf einfache Anwendungen begrenzt ist. GOOPAX führt ein neues Konzept in die GPGPU-Programmierung ein: eingebettete Programmierung. Das ermöglicht es, auch komplexere Anwendungen auf der Grafikkarte auszuführen, und führt zu einer Reihe von Vorteilen: zum Beispiel die einfache, intuitive Programmierung direkt in C++, ein perfektes Zusammenspiel von Host- und Devicecode und die hohe Performance durch Meta-Programmierung, Profiling und Just-in-time.Kompilierung. Außerdem sind eine Hardwareunabhängigkeit bei maximaler Performance auf allen gängigen Grafikkarten und Betriebssystemen sowie hohe Zuverlässigkeit durch automatische Fehlerüberprüfung gegeben.